Mustic Mind
Mustic Mind

TIPP DES TAGES



An wen denkst du bei den Initialen MM?
Marilyn Monroe, Marilyn Manson,.. ..ab heute bitte auch an Mystic Mind, denn mit dem heutigen Tipp des Tages will der ELEKTROpopper dieser jungen, bisher unbekannten Band Gehör verschaffen.

Mystic Mind haben ihre Wurzeln in dem Projekt zweier Freunde, das 1991 aus Freude an eigener Musik begann. Ihr erstes selbstproduziertes Stück aus dieser Zeit blieb jedoch unbeachtet, was zusammen mit weiteren Rückschlägen dazu führte, dass sich das Projekt 1995 vorerst auflöste.

Aber der ELEKTROpopper würde nicht berichten, wenn es dabei geblieben wäre..

studio Denn nach 6-jähriger Pause (Totgesagte leben länger) formierte sich Mystic Mind neu und besteht heute aus Joakim (Computerprogramming, Keyboards, Lyrics), Volker(Keyboards, all Guitars, Lyrics), Lucia (All Vocals and Voices) und Gitta (All Management, Customerservice). Man hat aus der Vergangenheit gelernt und die kärgliche Ausrüstung der Anfangsjahre ins elektropoppige Nirwana geschossen. Heute arbeitet man im eigenen Studio mit Technik satt. Ihr erstaunliches Durchhaltevermögen hat sich gelohnt, denn im März 2002 erscheint ihr erstes Album.

Nach den Musikpröbchen der Homepage zu urteilen befinden sich Mystic Mind mit ihrer sphärischen Klangfülle irgendwo zwischen Jean Michel Jarre und der elektronischen Filmuntermalung in den 80er Jahren.
Vor dem Auge des Zuhörers spannen sich weite endlose Landschaften auf, die zum Träumen anregen. Doch ganz kritiklos lässt der ELEKTROpopper niemanden durch. ;-) So wünscht sich der ELEKTROpopper hier und da noch einen überraschenden Akzent, der die schnell angenommenen Soundmuster durchbricht und mit einer Portion Geschwindigkeit würzt. Ein gelungenes Beispiel ist dabei z.B. das Hörbeispiel "beyond". Leider ist in den einhörbaren MP3-Dateien die Stimme von Lucia noch nicht eingespielt, die als zusätzliche Melodiestimme bestimmt eine Bereicherung darstellen kann.
Die eigentliche Stärke von Mystic Mind ist sicherlich die Liebe fürs Detail beim Knüpfen ihrer vortrefflichen Klangteppiche, die ich auch in den weiteren Stücken ihrer ersten CD vorzufinden hoffe.

Der ELEKTROpopper freut sich daher schon auf den vollen Hörgenuß nach der Plattenfreigabe im Frühling.

Dresden, 11.01.2002



Mustic Mind
Link zur Band: www.mystic-mind.de